Arucas

Pinos de ArucasArucas ist eine Gemeinde auf der Insel Gran Canaria. In der Gegend sind die Temperaturen dank der Passatwinde, besonders im Sommer mild und stabil. Die Vegetation ist typisch xerophyl. Die am häufigsten vorkommenden Spezies sind Strauch-Dornlattich, die blattlose Wolfsmilch, balsamliefernde Wolfsmilch , Aeonium und einige eingeführte Pflanzen. Dies sind hauptsächlich Feigenkakteen und Aloe. In einigen Schluchten wachsen auch Palmen. Die traditionelle Anbauten wie Mais, Kartoffeln, und so weiter sind stark vertreten. Man trifft auch auf ein dichtes Gestrüpp aus Kanaren-Johanniskraut. An der Hangseite umliegender Bergrücken wachsen auch die unterschiedlichsten Eukalyptusformationen.
Sehenswürdigkeiten des Ortes Arucas sind:

· Der Berg von Arucas

Die Besonderheit dieses „natürlichen Observatoriums” besteht darin, dass es in den ehemaligen Vulkankrater des Berges von Arucas eingerichtet ist. Ein hübsches Restaurant mit einem Aussichtspunkt wurde errichtet.

· Die Rumfabrik

Seit 1883 besteht diese Fabrik. Durch die Jahre hindurch war sie der Arbeitgeber ganzer Generationen. Heute beherbergt die Fabrik eine der wohl wichtigsten Rumkellereien in Europa.

· Die Anlage der Marquise

Die sehr interessante Anlage der Marquise von Arucas liegt etwa 1 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Besonders hübsch anzuschauen ist der kleine Palast, der sich im Garten erhebt. Das Haus wurde im romantischen Stil erstellt und symmetrisch angelegt. Die Verzierungen an der Hauptfassade sind sehr auffällig.

Sie sehen selber, der Ort hat jede Menge für einen gelungenen Urlaub zu bieten. Probieren Sie´s einfach mal aus.